energyservice@trane-roggenkamp.de +49 (0) 89 - 89 51 46 - 700

Absorptionsmaschinen

Der wesentliche bauliche Unterschied zwischen einer Absorptions- und einer Kompressionskältemaschine ist der Verdichter. Während die Kompressionskältemaschine mit einem mechanischen Verdichter arbeitet verfügt die Absorptionskältemaschine über einen sogenannten thermischen Verdichter. typ. Abbildung einer Absorptionskältemaschine/ -wärmepumpeZum Antrieb eines Absorbers ist eine Wärmequelle (z.B. Wasser oder Dampf) nötig. Steht die Abwärme als Abfallprodukt aus beispielsweise Produktionsprozessen zur Verfügung, ist der Einsatz von Absorptionskältemaschinen sinnvoll.

Der Wirkungsgrad einer Absorptionskältemaschine liegt in der Regel bei ca. 0,7 – 0,8.

Absorptionskältemaschinen arbeiten nicht mit den herkömmlichen Kältemitteln, sondern mit Ammoniak und Wasser bzw. Wasser und Lithiumbromid.

 

Zum Seitenanfang